Taquile, Puno © Munayki Perú

Taquile, Puno © Munayki Perú

Llanganuco, Huaraz, Peru

Llanganuco, Huaraz © Munayki Perú

Paracas, Ica © Munayki Perú

Paracas, Ica © Munayki Perú

Uros, Puno © Munayki Perú

Uros, Puno © Munayki Perú

Lima, Peru

Lima © Munayki Perú

Bird watching amazon jungle

Amazonas, Birdwatching © Munayki Perú

wanderung Lares

Wanderung zum wunderschönen Tal von Lares & seinen heißen Quellen

Tal von Lares & Machu Picchu
04 Tage / 03 Nächte

Tag 1: Cusco – Huaca casi paso – Lares Hot Springs – Huacawasi
Um durchschnittlich 7 Uhr morgens nehmen wir unseren Transport in die Stadt Lares. Während der Fahrt kommen wir an einigen archäologischen Gruppen und Kunsthandwerksmärkten des Heiligen Tals der Inkas vorbei. Wir kommen in die Provinz Calca (2940m), wo wir die Straße zum Huaca-Pass (4400m) nehmen und dann nach Lares (3250m) absteigen. In den heißen Quellen von Lares werden wir uns entspannen können. Nach dem Mittagessen beginnen wir die ruhige Wanderung zur Gemeinde Huacawasi (3600 m).

Übernachtung auf dem Campingplatz.
Kaltes Wetter
Reisezeit: 4 Stunden
Gehzeit: 3 Stunden

Tag 2: Huaca Wasi – Ipsay-Pass – Patacancha
Nach dem Frühstück steigen wir langsam zum Ipsay-Pass auf 4400 m auf: Wir werden durchschnittlich 4 Stunden brauchen. Wir besuchen einige Familien, die auf über 4000 m leben. Familien, die von der Landwirtschaft und der Herstellung von Textilien leben, inspiriert von ihren Andengöttern. Nach dem Pass steigen wir hinunter nach Patacancha (3650m), dem Ort unseres Lagers. Kaltes Wetter.
Gehzeit: 7 Stunden

Tag 3: Patacancha – Willoq – Pumamarca – Ollantaytambo – Aguas Calientes
Ein weiterer spektakulärer Tag, an dem wir einige Dörfer wie Willoq (3400m), Pumamarca (3200m) und Ollantaytambo (2850m) besuchen. Ollantaytambo gilt als die letzte Inka-Zitadelle, in der wir die Bauwerke der Inka besichtigen werden, die heute von Familien aus Ollantaytambo bewohnt werden. Hier werden wir auch unseren Zug nach Aguas Calientes (2050m) nehmen.